Let's talk about...

04.10. - 06.10.2021

Automation with Open Source!

Newsletter2021 TicketsSpeakersContact Us

OSAD Workshops

Am Montag den 04.10.2021 laden wir Sie herzlich an an unseren OSAD Workshops teilzunehmen.

Ort: Online

Dauer: Ganztägig

Bitte beachten Sie: Mit dem Kauf eines Workshop-Tickets ist die Teilnahme an den beiden Konferenz-Tagen am 05.10. + 06.10.2021 inkludiert.

Host Deployment und initiale Konfiguration mit Foreman / orcharhino

In diesem Workshop lernen die Teilnehmer, mit dem orcharhino übers Netzwerk Hosts zu deployen und die Hosts im Anschluss über den orcharhino mit den gängigen Configuration Management Tools Ansible, Puppet und Saltstack zu konfigurieren.

Die Teilnehmer erhalten eine voll funktionsfähige Testumgebung, auf der sie unter Anleitung selbst virtuelle Maschinen erstellen können.

Mehr Infos gibt’s hier.

Dr. Fabrice Brimioulle
Dr. Fabrice BrimioulleATIX AG, IT-Consultant

Effiziente DevSecOps-Pipelines in einer Cloud-nativen Welt

Dieser Workshop nutzt GitLab als CI/CD-Plattform und zeigt grundlegende und fortgeschrittene Best Practices zur Optimierung von Arbeitsabläufen.

Dazu gehören Auto-Skalierung, Parallelisierung, versteckte Juwelen in der DSL-Konfiguration und viele weitere YAML-Tipps und -Tricks.

Mehr Infos gibt’s hier.

Michael Friedrich
Michael FriedrichGitLab, Developer Evangelist

Ansible Advanced Workshop

Der Ansible Advanced Workshop richtet sich an alle, die bereits erste Erfahrung mit Ansible gesammelt haben und ihr Wissen in der Thematik vertiefen möchten.

In diesem Training lernen die Teilnehmer:innen die Grundlagen für die Entwicklung eigener Module und Filter. Es werden dynamische Inventories und das Addressieren von Cloud Providern näher betrachtet. Ansible Workflows im Kontext von Git und CI Pipelines werden besprochen. Ansible Collections werden näher beleuchtet und auch selber welche geschrieben. Der Kurs besteht aus einer Kombination von Vortrag und relevanten und praktischen Übungen.

Mehr Infos gibt’s hier.

Dr. Bernhard Hopfenmüller
Dr. Bernhard HopfenmüllerATIX AG, Senior IT-Consultant

Prognosegestützte und aktive Optimierung von Cloud-Ressourcen

Der Workshop zeigt anhand praktischer Beispiele den innovativen Ansatz zur proaktiven Optimierung von Cloud-Ressourcen basierend auf der dynamischen und voraussichtlichen Nutzung der Komponenten.

Die Vorhersage der Anwendungsauslastung wird einem modernen, auf maschinellem Lernen basierten Solver bereitgestellt.

Mehr Infos gibt’s hier.

Paweł Skrzypek
Paweł SkrzypekMELODIC, Technischer Direktor
Marta Różańska
Marta RóżańskaMORPHEMIC -Projekt, Leitung proaktive Anpassungsform
Alicja Reniewicz
Alicja ReniewiczMELODIC, Technische Leitung Entwickler-Team

Debugging & Fixing Kubernetes Apps

Dieser Workshop behandelt den Übergang von einem gerade lauffähigen Container hin zu einer sauberen Kubernetes-Anwendung. Konzepte, Best Practices und Werkzeuge werden anhand praktischer Beispiele demonstriert, erklärt und geübt.

Eine Legacy-Anwendung zu containerisieren und in Docker zum Laufen zu bringen ist eine Sache. Eine echte cloud-native Anwendung für Kubernetes zu entwickeln ist da schon etwas anderes, insbesondere weil Fehlersuche und -behebung in Kubernetes ein wenig anders funktionieren als in der klassischen IT.

Mehr Infos gibt’s hier.

Lukas Paluch
Lukas PaluchATIX AG, IT-Consultant
Pascal Fries
Pascal FriesATIX AG, IT-Consultant

SaltStack 101

Wenn es darum geht, auch große Systemlandschaften effizient zu verwalten ist Salt ein beliebtes Tool.

Als Vertreter der Infrastructure as Code-Tools setzt es gewünschte Soll-Zustände (States) kontrolliert und inkrementell um, Administrator:innen müssen sich keine Gedanken über hierfür erforderliche Schritte machen.

Mehr Infos gibt’s hier.

Christian Stankowic
Christian StankowicSVA, Senior System Engineer

Puppet Workshop

In diesem Puppet-Workshop lernen Sie die Grundlagen von Puppet kennen, wie Sie Library-Module nutzen und wie Sie Ihren eigenen Puppet-Code organisieren können. Zu guter Letzt werden wir einen kleinen Einblick in das Testen von Puppet Code geben.

Mehr Infos gibt’s hier.

Martin Alfke
Martin Alfkeexample42 GmbH

This post is also available in: Englisch