metal-stack & SAP Gardener – Kubernetes-Services im eigenen Rechenzentrum als Cloud-Lösung

FI-TS stellt seinen Kunden Kubernetes als Cloud-Service bereit. Die technische Architektur dieser Lösung basiert nahezu vollständig auf Open-Source und kommt ohne proprietärer Komponenten aus. Die von FI-TS entwickelte Lösung zur Orchestrierung von Servern und Netzkomponenten ist inzwischen selbst Open-Source und mit anderen des CNCF Ökosystems integriert. Im Vortrag wird vorgestellt, wie Kubernetes-Services im eigenen Rechenzentrum realisiert werden können, die höchsten Sicherheitsanforderungen gerecht werden und sich hinsichtlich Performance und Kosten nicht hinter den Angeboten der großen Hyperscaler verstecken müssen.

Christian Brunner leitet bei FI-TS die Cloud-Native Abteilung, die eine Kubernetes-Plattform für zahlreiche Banken und Versicherungen in den eigenen Rechenzentren betreibt. In dieser Rolle ist er verantwortlich für das Design der Plattform und die Einführung der Kubernetes-Services, die den Kunden der FI-TS die Adaption neuer Microservice basierender SW-Architekturen ermöglichen. Mit über 20 Jahren Erfahrung im Aufbau von innovativer Linux- und Rechenzentrums-Architekturen, treibt er mit seinem Team die Einführung von Open-Source und Cloud-Technologien im Enterprise-Umfeld voran.

This post is also available in: Englisch