Power-Up With Cloud And Tekton Pipelines

Mario ist ein Software-Entwickler. Früher schickte er seinen Code an Luigi, damit er sie auf ihren Servern bereitstellen konnte, aber jetzt möchte er die DevOps-Prinzipien übernehmen und mit Luigi zusammenarbeiten, um seine Anwendungen bereitzustellen. An dieser Stelle werden die Tekton Pipelines ihnen helfen. Tekton ist ein flexibles, Kubernetes natives Open-Source-CI/CD-Framework, das die Automatisierung von Implementierungen über mehrere Plattformen hinweg ermöglicht – einschließlich Kubernetes, serverlos und VMs -, indem es die zugrunde liegenden Details abstrahiert. Während dieses Vortrags lernen die Teilnehmer einige der Tekton-Ressourcen kennen und erfahren, wie die Pipelines zu installieren sind und wie sie für die Erstellung, das Testen und den Einsatz containerisierter Anwendungen auf ihren Clustern zu betreiben sind.

Joel Lord interessiert sich leidenschaftlich für Web und Technologie im Allgemeinen. Er lernt gerne Neues, aber am liebsten teilt er seine Entdeckungen mit anderen. Dies tut er, indem er auf verschiedenen Konferenzen rund um den Globus reist. Im letzten Jahrtausend machte er seinen Hochschulabschluss in Computerprogrammierung. Abgesehen von einer kleinen Pause, um seinen BSc in computergestützter Astrophysik zu machen, war er immer in der Industrie tätig. Als Fürsprecher der Entwickler bei Red Hat OpenShift trifft er sich mit Entwicklern, um ihnen zu helfen, das Web zu einem besseren Ort zu machen. In seiner Freizeit findet man ihn normalerweise irgendwo auf einem Campingplatz beim Sternengucken oder beim Bierbrauen in seiner Garage.

This post is also available in: Englisch