Ich kann endlich mein Netzwerk genauso wie meine Server automatisieren.

In seinem Talk gibt Andreas la Quiante eine Übersicht zu Closed und OpenNetworking im Jahr 2019. Ziel seines Vortrags ist die durch Automatisierung bedingte Risikominimierung und Effizienzsteigerung aufzuzeigen. Er stellt dazu Linux als Netzwerkbetriebssystem (NOS) vor und geht auf ausgewählte Optimierungen (Kernel (upstreamed) und User-Space) ein. Als konkretes Beispiel präsentiert er die Automatisierung in einer DC-Fabrik, die sich über die Netzkomponenten bis in die Compute-Nodes/Container-Hosts erstrecken kann. 

Andreas la Quiante lebt in Hamburg und ist als Dipl.-Ingenieur für Elektrotechnik. Seit über 25 Jahren beschäftigt er sich mit Netzwerktechnik. Der Pre-Sales Engineer bei Cumulus Networks besitzt Zertifizierungen für Cisco – CCIE, VMware – VCIX-NV, Arista – ACE, Cumulus/OpenNetworking: CCONP

This post is also available in: Englisch