Battle of the Circuit Breakers: Hystrix vs Istio

Kubernetes im Allgemeinen und Istio im Besonderen haben die Art und Weise mit der wir Ops-bedingte Einschränkungen betrachten, stark verändert: Monitoring, Load-Balancing, Health Checks, etc. Bevor diese Produkte auf den Markt kamen, gab es bereits Lösungen, um diesen Einschränkungen entgegenzuwirken.

Dazu gehört Hystrix, eine Java-Bibliothek von Netflix. Es heißt: „Hystrix ist eine Latenz- und Fehlertoleranzbibliothek, die entwickelt wurde, um Zugangspunkte zu entfernten Systemen, Diensten und Bibliotheken von Drittanbietern zu isolieren, kaskadierende Ausfälle zu stoppen und Ausfallsicherheit in komplexen verteilten Systemen zu ermöglichen, bei denen ein Ausfall unvermeidlich ist.“ Insbesondere stellt Hystrix eine Implementierung des Circuit Breaker Musters zur Verfügung, das verhindert, dass ein Netzwerk- oder Dienstfehler zu anderen Diensten kaskadiert wird. Aber jetzt bietet Istio auch die gleiche Funktionalität.

In diesem Vortrag werden wir einen Blick darauf werfen, wie Istio und Hystrix das Circuit Breaker Muster implementieren und welche Vor- und Nachteile jeder von ihnen hat.

Nach diesem Vortrag können Sie entscheiden, welches die beste Lösung für Ihren Anwendungsbereich ist.

Nicolas Frankel ist Developer Advocate mit mehr als 15 Jahren Erfahrung in der Beratung für zahlreiche Kunden in verschiedenen Branchen wie Telekommunikation, Banken, Versicherungen,Großhandel und öffentlicher Sektor. Normalerweise arbeitet er an Java/Java EE- und Spring-Technologien, aber mit Schwerpunkt auf Rich Internet Applications, Testing, CI/CD und DevOps. Derzeit arbeitet er für Exoscale. Zudem ist er als Dozent an Universitäten und Hochschulen, als Trainer sowie als Buchautor tätig.

This post is also available in: Englisch