From batch to pipelines – why Apache Mesos and DC/OS are a solution for emerging patterns in cloud native apps

Die moderne Landschaft verteilter schneller Datenpipelines wie des SMACK-Stacks hat die Paradigmen der Datenverarbeitung dramatisch verändert. Erfahren Sie, wie Apache Mesos und DC/OS die zugrunde liegende Komplexität verteilter Datenpipelines abstrahieren können. Apache Mesos ist ein verteiltes System für den Betrieb anderer verteilter Systeme, das oft als verteilter Kernel bezeichnet wird. Es wird in großem Umfang bei einigen der weltweit größten Unternehmen wie Netflix, Uber und Yelp eingesetzt. DC/OS ist eine Open-Source-Distribution von Mesos, die alle Funktionen für den Betrieb von Mesos in der Produktion auf jedem Substrat, sowohl vor Ort als auch in der Cloud, bietet. In diesem Vortrag werde ich sowohl Mesos als auch DC/OS vorstellen und darüber sprechen, wie sie unter der Haube funktionieren und welche Vorteile es hat, diese neuartigen Systeme für neu entstehende native Cloud-Workloads einzusetzen.

Matt Jarvis ist Senior Director of Community and Evangelism bei Mesosphere und arbeitet mit den Communities um DC/OS und Mesos zusammen. Matt hat mehr als 15 Jahre lang Produkte und Dienstleistungen rund um Open-Source-Software entwickelt, von embedded Devices bis hin zu großflächigen verteilten Systemen. Zuletzt konzentrierte er sich auf den Bereich der offenen Cloud-Infrastruktur und auf neue Muster für native Cloud-Anwendungen. Matt ist regelmäßiger Referent auf der internationalen Konferenz, darunter MesosCon, Open Infrastructure Summit, Cloud Native London und OSDC in Berlin.

This post is also available in: Englisch