Alles nur CI-Theater?

Continuous Integration ist eigentlich Mainstream:
Fast alle Teams machen es und zu dem Thema lässt sich im Jahr 2021 nichts wirklich neues mehr lernen.
Sollte man meinen!

Schaut man genauer hin, wird es oft schon bei der Frage schwierig, was „richtige CI“ eigentlich ist . Und so spielen einige Teams eifrig CI-Theater, ohne die positven Effekte von CI wirklich zu nutzen.
Konstantin zeigt die gängigen Fallstricke beim Einsatz von Continuous Integration und wie man sie umgeht. Dabei wird es auch um den Umgang mit Git & Co gehen.

Konstantin Diener ist CTO bei cosee. Er ist leidenschaftlicher Software-Entwickler und brennt für Clean Code und Test Driven Development. Als CTO kümmert er sich mittlerweile mehr um die Rahmenbedingungen für cross-funktionale Entwicklungsteams. Er spricht regelmäßig auf Konferenzen und war Autor der Kolumne „DevOps Stories“ im Java Magazin (bit.ly/devopsstories), die sich mit Agilität, DevOps & New Work befasst.

This post is also available in: Englisch