Automatisierung für Aufsetzen und Konfiguration von OpenShift

Viele Unternehmen haben die Vorteile von modernen Cloud-Native-Technologien erkannt und wollen schrittweise von ihrer Legacy IT auf Microservices und Container-Technologie umsteigen. Doch die Public-Cloud-Provider können den Datenschutz-Bestimmungen der Unternehmen oft nicht gerecht werden, weshalb eine On-Premises/Baremetal Installation von Container-Clustern auf Basis von Kubernetes oder OpenShift im eigenen Rechenzentrum eine attraktive Option für sie darstellt. Dabei kann auch gleich entschieden werden, ob die Container-Plattformen mit dem Internet verbunden sind oder infolge von Sicherheitsauflagen komplett isoliert offline installiert werden.

Während Enterprise-Container-Plattformen wie RedHat OpenShift, SUSE CaaSP, Docker EE oder Rancher zwar einen vollautomatischen Installer mitbringen, braucht es zur Vorbereitung der Installation und der anschließenden Konfiguration der Container-Plattformen eine vielzahl manueller Schritte. Unter Zuhilfenahme moderner Konfigurations-Management-Tools wie Puppet und Ansible können diese Schritte nach dem Prinzip „Infrastructure as Code“ automatisiert werden. Mit der Automatisierung kommt die Standardisierung und Reproduzierbarkeit, wodurch mit einem einfachen Komandozeilen-Befehl multiple Container-Plattformen ausgerollt werden können oder mit einem Befehl ein Container-Cluster deinstalliert und neuaufgesetzt werden kann.

Dieser Vortrag konzentriert sich auf den Use Case, eine offline, On-Premises/Baremetal Installation einer OpenShift-Container-Plattform durchzuführen und die nötige Automatisierung zum Provisionieren der einzelnen Hosts und zur Konfiguration des Container-Clusters umzusetzen.

Andy Wirtz ist ein IT-Berater bei der ATIX AG, Deutschland. Er unterstützt Unternehmen bei der Automatisierung ihrer Rechenzentren und bei der Intregration moderner Cloud-Native-Technologien in ihre IT-Landschaft. Seine Schwerpunkte liegen in der Konzeption, der Inbetriebnahme, der Konfiguration und der Automatisierung von Container-Clustern auf Basis der Open-Source-Projekte Kubernetes und Istio. Er hilft seinen Kunden bei dem Design und bei der Implementierung ihrer Container-Plattformen (RedHat OpenShift, SUSE CaaSP, Docker EE und Rancher) sowie der Automatisierung von Betriebsprozessen und hält Schulungen zu den Themen Docker, Kubernetes und Istio.

This post is also available in: Englisch