Ansible – Faster than Light?!

Ansible hat sich in den letzen Jahren zu einem der meistgenutzen Automatisierungstools entwickelt, nicht zuletzt aufgrund seiner niedrigen Einstiegshürde und den geringen technischen Anforderungen. Etwas negativ stößt dabei aber gelegentlich die Geschwindigkeit. Bzw. der Mangel daran auf, den Ansible beim Ausführen mancher Playbooks, Roles, Tasks etc. aufweist. Im diesem Talk wollen wir auf Lösungsansätzen eingehen, mit deren Hilfe Playbookruns deutlich schneller von Statten gehen können. Diese Ansätze beinhalten sowohl das Nutzen von bereits implementierten Mechanismen, also auch das Nutzen des externen Frameworks Mitogen.

Dr. Berhard Hopfenmüller ist Senior Consultant und Teamleiter bei der ATIX AG. Sein Team kümmert sich im Speziellen um Automatisierungslösungen mit Ansible, Saltstack und Containerlösungen, sowie Multicloudinfrastrukturen. Zudem beschäftigt sich sein Team auch mit Lösungen rund um das Thema Apache Kafka. Bernhard Hopfenmüller ist regelmäßiger Speaker bei IT-Linux Konferenz in Europa und trägt aktiv zur Open-Source Entwicklung von Projekten wie Foreman und Ansible bei.

This post is also available in: Englisch